CD Deisswil 26. / 27. Februar 2017

  

Ein herzliches Dankeschön allen Helferinnen und Helfern! Ohne euch wäre es nicht möglich gewesen ein so tolles Turnier durchzuführen!

Und wie immer ist nach dem Turnier vor dem Turnier!
Wir freuen uns, wenn ihr auch im 2018 wieder dabei seid. Das Datum des Dressurturniers 2018 werden wir im Herbst auf der Homepage aufschalten.
   


Ein Wochende mit vielfältigem Pferdesport für Gross und Klein

Der Vorfrühling machte den Teilnehmern an der diesjährigen Dressurprüfung des Stalls Kläy seine Aufwartungen: Die zahlreichen Amazonen und wenigen Reiter durften im strahlenden Sonnenschein abreiten, bevor in der Reithalle die volle Konzentration gefordert war. Insgesamt 25 Pferd-Reiterpaare stellten sich zunächst den beiden Gehorsamsprüfungen, die den Teilnehmern verschiedene Hufschlagfiguren in allen Gangarten und Trabschritte über mehrere Stangen abverlangten. Die Gehorsamsprüfung Stufe 1plus entschied Léanne Lynn de Weck auf Everest David für sich, während  auf der Stufe 2 Melanie Kunz auf ihren Ponyrappen Diabolo Surprise den ersten Rang erritt.

Am Nachmittag durften die jüngsten Reiter zwischen 4 und 8 Jahren in der Führzügelklasse ihr Können zeigen. Diese Prüfung, die im Rahmen der Deisswiler Dressurtage zum ersten Mal überhaupt stattfand, passt zum Engagement von OK-Präsidentin Kristin Kläy, die sich für die Ausbildung des zwei- und vierbeinigen Nachwuchses einsetzt: «Es ist wichtig, Kindern frühzeitig den sicheren und korrekten Umgang mit Pferden beizubringen; Führzügelklassen sind ein erster Schritt hin zu einer fundierten reiterlichen Ausbildung.» Die beste Beurteilung erhielt Mia Gnehm auf Ponydame Siena.

Im abschliessenden kombinierten Equipenwettbewerb war Vielseitigkeit gefragt:  Zwei Pferd-Reiterpaare hatten zunächst zeitgleich das Dressurprogramm GA03/40 zu absolvieren und anschliessend unmittelbar hintereinander vier Hindernisse von bis zu 90 cm Höhe zu bewältigen. 9 Equipen stellten sich der anspruchsvollen Aufgabe, aus der das Team Stefanie und Ursula Furer aus Safnern auf Wellington K resp. Desperanza de Lux siegreich hervorging.

Der erste Prüfungstag klang mit einem Racletteplausch aus, und wer sich dazu in den stimmungsvoll dekorierten Räumlichkeiten der Reithalle Deisswil einfand, konnte dabei ausdrucksstarke Gemälde der Pferdeporträtistin Eva Jaeckle bewundern.
Während am Samstag Nachwuchsförderung und Vielseitigkeit im Fokus waren, stand der Sonntag ganz im Zeichen des Dressurclubs Xenos als Mitorganisator. Von den 40 Startern an der Prüfung GA03/40 und den rund 30 Teilnehmern am GA05/40 zeigten etliche harmonische und schwungvolle Auftritte. Die Prüfung GA03/40 gewann Eva Weber auf  Jolie Selini Z. Das gleiche Paar konnte sich auch beim GA05/40 gegen die Konkurrenz durchsetzen.

27.2.17 Lucienne Rey texterey












Ranglisten verfügbar auf: www.salidadelsol.net...








          


   

 

  


 







 





STALL KLÄY Deisswil, 3053 Münchenbuchsee, Schweiz.